Die evangelische Hochschule für Diakonie und soziale Arbeit des Rauhen Hauses

Die Evangelische Hochschule des Rauhen Hauses in Hamburg ist eine kleine Hochschule mit 600 Studierenden. Sie existiert seit 1971 und ging aus der 1834, von Johann Hinrich Wichern gegründeten, „Brüderanstalt“ hervor.

Angeboten werden die Studiengängen BA Soziale Arbeit & Diakonie, MA Soziale Arbeit - Planen und Leiten, BA Soziale Arbeit & Diakonie (berufsbegleitend), Soziale Arbeit & Diakonie – Frühkindliche Bildung (berufsbegleitend). Im Bachelorstudiengang Soziale Arbeit und Diakonie gibt es die Besonderheit, dass neben dem Bachelorabschluss auch ein kirchlicher Diakonenabschluss erworben werden kann. In allen Studiengängen werden Studiengebühren erhoben, in den grundständigen Studiengängen sind es zur Zeit 500 Euro Studiengebühren und um die 165 Euro Semesterbeitrag pro Semester.

Die Studierenden können in den verschiedenen Gremien der Hochschule mitwirken, um den Hochschulalltag zu gestalten und sich aktiv an der Hochschulpolitik zu beteiligen. Ausserhalb der offiziellen Gremien gibt es noch viele andere Möglichkeiten um sich mit einzubringen. Wie zum Beispiel den Bildungsstreik oder das studentisch geführte Café Kabuff.

Anschrift:

Horner Weg 170
22111 Hamburg

U-Bahn Station Rauhes Haus

Homepage

Fragen zum Studium?

AStA: info@asta-rauheshaus.org
Studiensekretariat der Hochschule: studium.eh@rauheshaus.de